Skip to main content
27.04.2024 | 17:30 Uhr

Myanmar – Unterwegs auf dem gleichen Weg

In ganz Myanmar sind Christen und Muslime weiterhin mit Diskriminierung, Einschränkungen und in einigen Teilen des Landes mit Verfolgung konfrontiert. Diskriminierung ist im öffentlichen Leben immer noch weit verbreitet. Während der Sonntagsgottesdienst normalerweise erlaubt ist, wird die Genehmigung für religiöse Versammlungen oder den Bau oder die Renovierung neuer Kirchen nur schwer erteilt. Interreligiöser Dialog ist rar. In dieses Problem hat sich Sr. Kathleen Geaney SSC, eine Columban-Schwester aus Irland, eingemischt. Sr. Kathleen ist Gründerin einer interreligiösen Gruppe von Frauen, die sich aus Katholiken, Buddhisten, Muslimen und Hindus zusammensetzt.