Programm

Tagesprogramm

Tagesprogramm für den 19.01.2022:

  • 0:00 Uhr
    Objektiv: Wer ist wie Gott?; Pfr. Hans Buschor †

    Es kann von dem Beginn der Geschichte der Menschen bis zum heutigen Tag nachgewiesen werden, dass es Menschen gibt, die keinen Gott neben sich dulden. Sie wollen selber Gott sein. Folgen dieses Denkens können weltweite Katastrophen sein


  • 1:00 Uhr
    Pater Pio und sein Leben; Dokumentation Pfr. Dr. Thomas Maria Rimmel

    Leben und Spiritualität des heiligen Pater Pio von Pietrelcina sind auch 50 Jahre nach seinem Tod aktueller denn je. Ihm ging es darum, die Menschen zu Gott zu führen. Denn ohne Schöpfer versinkt das Geschöpf im Nichts. „Pater Pio und sein Leben“: „Meine Aufgabe ist es, Seelen zu retten“, sagt Pater Pio über sich selbst. Dieses „Programm“ prägt das Leben dieses Heiligen von seiner Kindheit bis zum Tod.


  • 1:30 Uhr
    Adsum – Die demütige Liebe ist die grösste Kraft der Welt; Dokumentation

    Bei der Priesterweihe antwortet der Diakon: ‚Adsum‘ – ‚Hier bin ich. Ich bin bereit‘. Jesus spricht zu seinen Jüngern: ‚Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt.‘ Auch in unserer Zeit gilt der Ruf Jesu an junge Männer, Ihm im Priestertum nachzufolgen. Dokumentarisches Filmportrait über die Priesterberufung von Kathmedia.


  • 2:00 Uhr
    Das wahre Gesicht des hl. Pater Pio (14); Pfr. Werner Fimm

    Wir haben 50 Jahre Todestag und 100 Jahre Stigmatisation von Pater Pio gefeiert. Eine gute Gelegenheit den Heiligen noch tiefer und besser kennen zu lernen. Wir wollen uns in diesem Kurs auf den Weg machen, die Liebe und Hingabe, das Leben und Leiden des Pater Pio im Kontext der Mystik besser verstehen zu lernen. Aufzeichnung vom September 2020, Kloster Brandenburg / Iller e.V..


  • 3:00 Uhr
    Sternstunde in Betlehem (1); Ein Familienmusical von Birgit Minichmayr

    Die Weihnachtsgeschichte Das Highlight für die ganze Familie. Jeder Stern am Himmel bekommt in diesem Musical ein Gesicht, eine Stimme und natürlich ein glitzerndes Kostüm. So führen die Sterne Groß und Klein nach Betlehem, um dort die Geschichte von Maria, Josef und der Geburt Jesu hautnah mitzuerleben. In natürlicher und bezaubernder Weise verstehen es die Kinder und Jugendlichen, die Geschehnisse der Bibel lebendig werden zu lassen. Ein spielerischer Brückenschlag zum Verständnis der stets aktuellen Botschaft. Pädagogisch wertvoll, künstlerisch faszinierend, musikalisch ansprechend. Lieder und Tänze zum Mitmachen oder einfach zum Zurücklehnen und Genießen.


  • 3:45 Uhr
    GLAUBENS-KOMPASS: Papst Benedikt XVI. – Mitarbeiter der Wahrheit (1); Prof. Dr. Christoph Ohly

    Mit Prof. Dr. Christoph Ohly, Vorsitzender des „Neuen Schülerkreises Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI. Moderation: Volker Niggewöhner Papst Benedikt XVI. hat zeitlebens darum gerungen, das unfassbare Geheimnis Gottes zu ergründen. Sein Nachfolger Franziskus bezeichnete ihn einmal als Beispiel für „eine Wahrheitssuche, in der Vernunft und Glaube, Intelligenz und Spiritualität ständig verbunden werden“. Wer aber die Wahrheit sucht und sie nach bestem Wissen verkündet, eckt an und wird angegriffen. Auch das ist Benedikt als Papst, als Kardinal und auch schon zuvor als Professor widerfahren. Interview mit Christoph Ohly; er ist Vorsitzender des „Neuen Schülerkreises Joseph Ratzinger/Papst Benedikt XVI.“.


  • 4:00 Uhr
    Und er redete in Gleichnissen zu ihnen (4); Pfr. Konrad Sterninger

    Vortrag von Pfarrer Konrad Sterninger zum Thema „…und er redete in Gleichnissen zu Ihnen“. Achtteilige Exerzitienreihe aus der Gebetsstätte Wigratzbad. Aufgezeichnet im November 2015.


  • 5:00 Uhr
    Seliger Carlo Acutis – Influencer Gottes und Cyber-Apostel der Eucharistie; P. Michael Gebhart OSB

    Mit Pater Michael Gebhart OSB Moderation: Volker Niggewöhner Der italienische Teenager Carlo Acutis war ein Junge „mitten aus dem Leben“: Er war Fußball-Fan, spielte Playstation® und mochte Action-Filme. Aber da war noch etwas Anderes: seine große Liebe zu Jesus Christus. Er ging täglich zur Heiligen Messe, liebte die Eucharistische Anbetung, betete täglich den Rosenkranz und setzte sich für arme und obdachlose Menschen in seiner Umgebung ein. Als „Internet-Freak“ legte er bereits mit elf Jahren den wohl weltweit umfangreichsten Internetauftritt über eucharistische Wunder an. Mit 15 Jahren erkrankte er plötzlich an Leukämie und starb 2006 innerhalb weniger Tage. 14 Jahre später wurde er seliggesprochen. Über diesen modernen Seligen für unsere Zeit spricht Volker Niggewöhner mit Pater Michael Gebhart aus dem Benediktinerkloster Weltenburg.


  • 5:30 Uhr
    Terra Santa News – Nachrichten aus dem Heiligen Land

    Nachrichten aus dem Heiligen Land. In Kooperation mit dem Christlichen Medienzentrum der Franziskaner, sendet K-TV aktuelle Nachrichten aus dem Heiligen Land. Dazu gehören Berichte über die Hochfeste der katholischen Kirche, Besondere Veranstaltungen und Jubiläen aber auch eher Alltägliches aus dem Land, in dem Jesus für uns Mensch wurde.


  • 6:00 Uhr
    Rosenkranz und Programmvorschau

  • 7:00 Uhr
    Live – Heilige Messe aus dem Frauenkloster St. Peter am Bach in Schwyz

    Heilige Messe aus dem Frauenkloster St. Peter am Bach in Schwyz


  • 7:45 Uhr
    Wunschfilm – Kardinal Cordes und der Jahrhundertpapst

    Wunschfilm – Kardinal Cordes und der Jahrhundertpapst


  • 8:30 Uhr
    Glorreicher Rosenkranz

  • 9:00 Uhr
    Live – Heilige Messe aus der Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein bei Wemding

    Live – Heilige Messe aus der Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein bei Wemding


  • 9:40 Uhr
    Generalaudienz mit Papst Franziskus aus Rom (zeitversetzt)

  • 11:00 Uhr
    „Hört ihre Schreie!“ Christinnen im Fadenkreuz von Islamisten; Prof. Michele Clark

    Das weltweite päpstliche Hilfswerk „Kirche in Not“ gibt einen wissenschaftlichen Bericht über Entführungen und Zwangsverheiratungen christlicher Frauen durch Islamisten heraus. Diese Art der sexualisierten Gewalt wird strategisch eingesetzt, um christliche Minderheiten zum Beispiel in Ägypten, Pakistan oder Nigeria anzugreifen und auf lange Sicht auszurotten. Die US-amerikanische Professorin Michele Clark hat an dem Bericht mitgewirkt und fordert besseren Schutz für die Frauen und ihre Familien in den betroffenen Gebieten. Im Gespräch mit André Stiefenhofer geht sie auf konkrete Vorfälle ein und berichtet über die Hindernisse, auf die sie bei ihren Nachforschungen gestoßen ist. Moderation: André Stiefenhofer


  • 11:30 Uhr
    Terra Santa News – Nachrichten aus dem Heiligen Land

    Nachrichten aus dem Heiligen Land. In Kooperation mit dem Christlichen Medienzentrum der Franziskaner, sendet K-TV aktuelle Nachrichten aus dem Heiligen Land. Dazu gehören Berichte über die Hochfeste der katholischen Kirche, Besondere Veranstaltungen und Jubiläen aber auch eher Alltägliches aus dem Land, in dem Jesus für uns Mensch wurde.


  • 12:00 Uhr
    Live – Heilige Messe aus der Missio-Kapelle in Wien

    Mittagsmesse der päpstlichen Missionswerke Wien aus der Licht-der-Völker-Kapelle


  • 13:00 Uhr
    Ein Sexidol wird Botschafterin der Versöhnung (1); Günther Klempnauer im Gespräch mit Ursula Buchfellner

    Ursula Buchfellner wurde als „schönstes Mädchen auf dem Planeten“ im Herrenmagazin „Playboy“ weltweit gefeiert. Ihre steile Karriere als Fotomodell und Erotikdarstellerin brach sie abrupt ab, weil sie nicht mehr nackt vor der Kamera stehen und der Scheinwelt des Show-Business entfliehen wollte. In ihrer soeben erschienenen Autobiographie „lange war ich unsichtbar“ schildert sie ihre entsetzliche Kindheit in einem Obdachlosenasyl. Erst 25 Jahre nach ihrer Karriere als Sexidol findet sie durch Gottes Hilfe den Mut und die Kraft, sich mit ihren Eltern zu versöhnen. Sie ist innerlich heil und wieder sichtbar geworden. Nach dem Gespräch mit Günther Klempnauer bekennt die Botschafterin der Versöhnung: „Sie haben tief in meine Seele geschaut.“ Erster von zwei Teilen.


  • 14:00 Uhr
    THEMA: Der Ruf zur Umkehr – In Treue die Nähe Gottes suchen; P. Hans Buob SAC

    Vortrag von Pater Hans Buob SAC, Exerzitienmeister und Leiter des Exerzitienhauses St. Ulrich in Hochaltingen. Nach einer ersten Erkenntnis, dass Gott tatsächlich existiert, nach einer ersten persönlichen Betroffenheit, dass Gott für einen wichtig ist, geht es um die Ausprägung neuer Gewohnheiten, die einen regelmäßig zur Begegnung mit Gott führen. Das macht die sogenannte Erste Umkehr aus. Wie sie zu gestalten ist und wie auf diese Weise langsam die sogenannte Zweite Umkehr vorbereitet wird, erläutert Pater Hans Buob SAC in seinem Vortrag.


  • 14:30 Uhr
    Stunde der Seelsorge

    Stunde der Seelsorge – in der „Stunde der Seelsorge“ gehen Pfarrer Dr. Thomas Maria Rimmel und Pater Karl Wallner immer Dienstag bis Freitag 14:30 Uhr, aktuell auf Ihre Anliegen ein.


  • 15:00 Uhr
    Gnadenstunde der Barmherzigkeit

  • 15:30 Uhr
    Freudenreicher Rosenkranz

  • 16:00 Uhr
    Kinderstunde

  • 17:00 Uhr
    Der Gottmensch Jesus Christus (3); Weihbischof em. Marian Eleganti OSB

    Vortragsreihe von Weihbischof em. Marian Eleganti. Folge 3 – Quellenlage. Textkritik. Traditionskritik. Abschriften des Alten und Neuen Testamentes.Wer ist JESUS CHRISTUS? Im Glaubensbekenntnis beten wir: GOTT von GOTT, Licht vom Licht, wahrer GOTT vom wahren GOTT, gezeugt, nicht geschaffen, eines Wesens mit dem VATER.Das sind steile Aussagen! Wie kommen wir dazu, solches von JESUS von Nazareth auszusagen und zu glauben? Wie hat die Kirche Seine wahre Identität erkannt? Was sagt JESUS selbst über Sich? Wie hat ER Sich verhalten: Hat ER göttliche Würde für Sich beansprucht, oder haben Menschen IHN zu GOTT gemacht? Wir gehen den Weg der ersten Jünger und Jüngerinnen, seit dem ersten Auftreten Jesu bis zur Begegnung des Apostels Thomas mit dem Auferstandenen, die in seinem berührenden Bekenntnis mündete: «Mein HERR und mein GOTT!» Wir lernen ausserbiblische Quellen kennen und die Entstehung der Evangelien. Wir betrachten das Selbstbewusstsein JESU, Sein Handeln, Seine Passion und Seine Auferstehung.


  • Ältere Einträge anzeigen

  • 18:00 Uhr
    Über Gott und die Welt: Gott verstehen – Was ist Theologie?; Dir. Pfr. Martin Leitner

    Theologiestudenten wollen es wissen: kann man Gott wirklich verstehen? Wer darf eigentlich bestimmen, was Gott für die Gläubigen will? Ihren Fragen stellt sich Direktor Martin Leitner vom Priesterseminar Leopoldinum Heiligenkreuz.


  • 18:30 Uhr
    Live – Heilige Messe aus der Marienkirche Davos (Schweiz)

    Live – Heilige Messe aus der Marienkirche Davos (Schweiz)


  • 19:30 Uhr
    Tagesthema

  • 20:15 Uhr
    Generalaudienz mit Papst Franziskus aus Rom (Wiederholung vom Vormittag)

  • 20:30 Uhr
    Talk aus Rom: Dr. Claudia Kaminski im Gespräch mit Pfr. Hans Joachim Fogl (2)

    Wie sieht die Arbeit in Singapur aus – was ist das Besondere an der Arbeit in Süd-Ost-Asien und Australien. Nach Priesterweihe und Tätigkeit am Bischöflichen Konflikt in Ehingen war er von 2001 bis 2004 Pfarrer an der Deutschsprachigen Gemeinde Santa Maria dell Anima in Rom. Von dort ging er für 16 Jahre in die Auslandsseelsorge – nach Singapur. Im zweiten Teil des Interviews mit dem Auslandsseelsorger Hans-Joachim Fogl stellt er auch die Sozialen Auslandsprojekte in Indien vor, die er mit den Schülern initiiert hat. Schulbau und Hilfe werden von Generation zu Generation weitergeführt. Und: Wie wird in Singapur Ökumene gelebt, wie gestaltet sich das Zusammenleben der Religionen, finden auch Katholiken, die ausgetreten sind, wieder zur Kirche?


  • 21:00 Uhr
    Stunde der Seelsorge (Wdh. von 14:30 Uhr)

    Stunde der Seelsorge. In der „Stunde der Seelsorge“ gehen Pfarrer Dr. Thomas Maria Rimmel und Pater Karl Wallner immer Dienstag bis Freitag 14:30 Uhr, aktuell auf Ihre Anliegen ein. (Wiederholung von 14:30 Uhr)


  • 21:30 Uhr
    Die Kirchenlehrer – Gregor von Nazianz; Pfr. Werner Maria Heß

    Vortrag von Pfr. Werner Maria Hess zum Thema: Gregor von Nazianz. Beitrag aus der Sendereihe: „Die Kirchenlehrer“


  • 22:00 Uhr
    Lichtreicher Rosenkranz

  • 22:30 Uhr
    Pressekonferenz „Hört ihre Schreie“

    Das deutsche Büro des weltweiten päpstlichen Hilfswerks „Kirche in Not“ („Aid to the Church in Need“ – ACN) stellt die deutschsprachige Ausgabe des Berichts „Hört ihre Schreie“ über das weltweite Ausmaß von Entführungen, Zwangskonversionen und sexueller Ausbeutung christlicher Mädchen und Frauen vor. Aufzeichnung vom Mi. 10.01.22 – 10 Uhr. Steigenberger Hotel am Kanzleramt/Berlin.


  • 23:30 Uhr
    Abendgebet

  • 23:45 Uhr
    Programmvorschau

Live-Stream

Wir setzen uns ein, damit Sie die Heilige Messe live mitfeiern können – überall. Ob zuhause vor dem Fernseher, hier im Internet im Live-Stream oder über unsere kostenlose K-TV App

Programmheft bestellen

Bestellen Sie unser kostenloses Programmheft für sich, für Freunde oder Ihre Pfarrei.

Programmschwer­punkte

Das K-TV Programm hat verschiedene Schwerpunkte: liturgisch, katholisch, spirituell, informativ, aktuell und unterhaltsam.

Liturgie

Die Übertragung der Hl. Messe ist Schwerpunkt des Programms von K-TV. Neben täglichen Übertragungen aus verschiedenen Wallfahrtsorten und Kirchen – auch im außerordentlichen Ritus – bietet K-TV Sondergottesdienste an den Festtagen des Kirchenjahres. Insbesondere überträgt K-TV die Gottesdienste mit dem Heiligen Vater aus Rom.

Spiritualität

Die Vertiefung der Spiritualität ist bei K-TV ein zentrales Anliegen. Deshalb sendet K-TV mehrmals täglich den Rosenkranz, ermöglicht die Mitfeier der Hl. Messe aus verschiedenen Kirchen im deutschsprachigen Raum und strahlt Exerzitien und geistliche Vorträge aus.

Dokumentation

Dokumentationen und Reportagen auf K-TV haben die Heiligen der Kirche und Heilige Orte zum Inhalt. An den großen und kleinen Wallfahrtsorten, über die wir auch berichten, kommt dies nicht selten zusammen.

Gespräch

Gesprächssendungen mit interessanten und einflussreichen Persönlichkeiten aus Kirche, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft stehen bei K-TV regelmäßig auf dem Programm. Die Themen sind so vielfältig wie die Gesprächspartner und diejenigen, die sie interviewen.

Aktuell

Über Neuigkeiten aus Kirche und Welt berichten wir in verschiedene Sendungen und Formaten. Dazu zählen Rome Reports, Terra Santa News, aber auch das Tagesthema und die Stunde der Seelsorge.

Unterhaltung

Bei K-TV ist Unterhaltung eng mit dem katholischen Glauben verbunden. Regelmäßig zeigen wir Kirchen- und Orgelkonzerte, Musicals, Natursendungen und Spielfilme sowie Angebote für Kinder und Jugendliche.

Kooperationen

Der Reichtum des K-TV Programms verdankt sich der Vielfalt unserer Kooperationspartner.

Unterstützen Sie uns!

Helfen Sie mit, die hohen Kosten unseres Fernsehsenders zu tragen, und unterstützen Sie K-TV. Viele kleine Beträge können Großes bewirken. Ohne Ihre Hilfe sind der Erhalt und die Weiterentwicklung des Senders nicht möglich, da K-TV keine Mittel aus Rundfunkgebühren oder Kirchensteuergeldern erhält.