Skip to main content
Läuft aktuell:
Gott ist die Liebe – Ich habe es erfahren; Gisela Geirhos im Gespräch mit Josef Johann Atzmüller           Im Anschluss um 5:00 Uhr: Nigeria am Abgrund; André Stiefenhofer im Gespräch mit Erzbischof Matthew Man-Oso Ndagoso
Zum Live Stream

Programm

Tagesprogramm

Tagesprogramm für den 03.10.2022:

  • 0:00 Uhr
    Maria Überwinderin aller Häresien; P. Dr. Johannes Nebel FSO

    Vortrag von Pater Dr. Johannes Nebel FSO zum Thema: Maria Überwinderin aller Häresien. Ursprung, Sinngehalt und Bedeutung einer liturgischen Formel. Aufgezeichnet im Rahmen der Tagung der Deutschen Arbeitsgemeinschaft für Mariologie im Kloster Disentis (Schweiz) im Juni 2022.


  • 0:36 Uhr
    Die Kirchenlehrer – Hieronymus; Pfr. Werner Maria Heß

    Vortrag von Pfr. Werner Maria Hess zum Thema: Hieronymus. Beitrag aus der Sendereihe: „Die Kirchenlehrer“


  • 1:00 Uhr
    Wallfahrt hat Zukunft!; Dokumentation Pfr. Dr. Thomas Maria Rimmel

    Im Gespräch mit Pfarrer Dr. Thomas Maria Rimmel erklärt Prälat Mandl die neuen Heruasforderungen einer Marienwallfahrt wie Altötting.


  • 1:41 Uhr
    GLAUBENS-KOMPASS: Leben erhalten und Sterben begleiten auf dem Fundament christlicher Ethik; Volker Niggewöhner im Gespräch mit Michael Pies

    Mit Michael Pies, Theologe und Buchautor Moderation: Volker Niggewöhner Die letzte Phase des Lebens ist für viele Menschen mit Ängsten und Tabus behaftet. Wie gehe ich als Angehöriger oder Freund in den letzten Wochen mit einem Sterbenden um und welche sinnvolle Hilfe kann die Medizin geben? Der Theologe Michael Pies zeigt im Gespräch mit Volker Niggewöhner Wege und Arten einer sinnvollen Begleitung der letzten Lebensphase Sterbender auf.


  • 2:00 Uhr
    Die Schönheit des katholischen Glaubens neu entdecken (3); Prof. P. Dr. Karl Wallner OCist

    Exerzitien mit Prof. P. Dr. Karl Wallner OCist zum Thema: Die Schönheit des katholischen Glaubens neu entdecken. Dritte von sieben Folgen. Aufgezeichnet im Januar 2018, Gebetsstätte Wigratzbad.


  • Ältere Einträge anzeigen

  • 3:00 Uhr
    Blasmusikkreisverband Ravensburg in Concert 2022 (1)

    Das Projekt „Blasmusikkreisverband RV in Concert“ war eine Idee, die die Blasmusiker im Kreis Ravensburg schon in der ersten und zweiten Corona-Welle hatten: Möglichst viele Musikkapellen sollten drei Musikstücke einstudieren, um dann in einer Konzerthalle aufführen. Das wird alles auf Video aufgenommen und zusammengeschnitten, damit am Ende ein Konzert von sämtlichen Musikkapellen steht. Der Blasmusikkreisverband Ravensburg hat das nun in Zusammenarbeit mit K-TV im Mai 2022 umgesetzt und wir freuen uns Ihnen einen Auszug daraus präsentieren zu können. Erster von zwei Teilen.


  • 4:00 Uhr
    Gott ist die Liebe – Ich habe es erfahren; Gisela Geirhos im Gespräch mit Josef Johann Atzmüller

    Josef Johann Atzmüller berichtet über seine Nahtoderfahrung, die er im Alter von 16 Jahren im Jahr 1964 erlebte. Er beschreibt seine aussergewöhnliche und behütete Kindheit, die Krankheit, die zu dieser Nahtoderfahrung führte, und die Auswirkungen auf sein Leben, seinen Berufs- und seinen Glaubensweg. Interessant sind seine Erfahrungen während des Nahtoderlebnisses: In der Phase konnte er jede Zeit vergegenwärtigen und an jeden Ort des Universums ohne Transportmittel gelangen. Ein grosses Vertrauen und die Gewissheit, dass Gott immer wieder eingreift und ihn auffängt, prägten seinen weiteren Lebensweg. Seine persönliche tiefe Sehnsucht geht dahin, die mystischen Erfahrungen als Glaubenszeugnis weiterzugeben.


  • 5:00 Uhr
    Nigeria am Abgrund; André Stiefenhofer im Gespräch mit Erzbischof Matthew Man-Oso Ndagoso

    Mit Erzbischof Matthew Man-Oso Ndagoso Moderation: André Stiefenhofer Jeden Tag werden aus Nigeria Überfälle, Mordanschläge und Entführungen gemeldet. Die Lage eskaliert immer weiter, und der Staat scheint nicht mehr in der Lage zu sein, die Sicherheit seiner Bürger zu gewährleisten. Matthew Man-Oso Ndagoso ist katholischer Erzbischof in der Stadt Kaduna im Norden Nigerias. Im Interview berichtet über die Lage in seiner Erzdiözese und über seine Hoffnung für die Zukunft.


  • 5:30 Uhr
    Terra Santa News – Nachrichten aus dem Heiligen Land

    Nachrichten aus dem Heiligen Land. In Kooperation mit dem Christlichen Medienzentrum der Franziskaner, sendet K-TV aktuelle Nachrichten aus dem Heiligen Land. Dazu gehören Berichte über die Hochfeste der katholischen Kirche, Besondere Veranstaltungen und Jubiläen aber auch eher Alltägliches aus dem Land, in dem Jesus für uns Mensch wurde.


  • 6:00 Uhr
    Rosenkranz und Programmvorschau

  • 7:00 Uhr
    Live – Heilige Messe aus dem Freiburger Münster

    Live – Heilige Messe aus dem Freiburger Münster


  • 7:45 Uhr
    Wunschfilm – Weltweite Zukunftsschau für das Christentum; Günther Klempnauer im Gespräch mit Dr. Markus Spieker

    Wunschfilm – Weltweite Zukunftsschau für das Christentum; Günther Klempnauer im Gespräch mit Dr. Markus Spieker


  • 8:30 Uhr
    Freudenreicher Rosenkranz

  • 9:00 Uhr
    Wie kommt ein denkender Mensch zum Glauben? – Wege mit Edith Stein; Dr. Vicki Ranff

    THEMA: Vortrag von Dr. Vicki Ranff, Dozentin des Instituts für Cusanus-Forschung an der Theologischen Fakultät Trier Ist es für einen denkenden Menschen vernünftig, an Gott zu glauben? Kann man Vernunft und Glauben miteinander vereinbaren oder nicht? Immer wieder gibt es intelligente, mit großer Verstandeskraft begabte Menschen, die sich bewusst und mit klarer Erkenntnis für den christlichen Weg entscheiden. Sie glauben an Gott, sie glauben der Offenbarung und schließen sich der Kirche an. Edith Stein ist ein leuchtendes Beispiel. Auf der Suche nach verlässlicher Wahrheit findet sie als junge Frau zum Christentum. Ihren Weg zum Glauben beschreibt Dr. Vicki Ranff in ihrem Vortrag. Sie hat sich als Philosophin und Theologin wissenschaftlich mit Edith Stein beschäftigt.


  • 9:30 Uhr
    Über Gott und die Welt: Mystik aus dem Mittelalter – Der gregorianische Choral; P. Dr. Johannes Paul Chavanne OCist

    Heiligenkreuz ist weltbekannt für die lebendige Pflege des gregorianischen Chorals. Warum aber beten die Mönche die Psalmen auf diese Weise? Und wie kann man sich den Erfolg dieser Gesänge erklären? Pater Johannes Paul Chavanne OCist im Gespräch mit Studenten der Phil.-Theol. Hochschule Benedikt XVI. Heiligenkreuz.


  • 10:00 Uhr
    Auf dem kleinen Weg – Therese von Lisieux; Prof. Dr. Andreas Wollbold

    Mit Prof. Dr. Andreas Wollbold, katholischer Priester und Professor für Pastoraltheologie an der Universität München Moderation: Berthold Pelster Therese von Lisieux ist eine der populärsten Heiligen der katholischen Kirche. Vielen schon hat ihr „kleiner Weg“ Anregungen für das geistliche Leben gegeben. Prof. Dr. Andreas Wollbold hat in ihrer Biographie und in ihrer Lehre einige neue und überraschende Momente entdeckt.


  • 10:30 Uhr
    Der verlorene Sohn; Predigt S.E. Erzbischof Dr. Georg Gänswein 2016

    Predigt von S.E. Erzbischof Dr. Georg Gänswein zum Thema: Der verlorene Sohn. Aufzeichnung vom 11.09.2016 in der Basilika St. Anna in Altötting. Anlässlich des 10. Jahrestages des Papstbesuches in Altötting (Papst Benedikt XVI. im Jahre 2006).


  • 11:00 Uhr
    Jesus Glauben (13,14+15); Dokumentation Kpl. Johannes Maria Schwarz

    Diese 15-teilige Reihe handelt von Jesus von Nazaret. Es ist aber kein Portrait; keine Beschreibung seiner Lehren; kein Überblick über sein Wirken. Wir wollen in diesen Episoden grundlegender fragen: Was kann man von Jesus wissen? Was kann man von ihm glauben? Wie verlässlich sind die Evangelien? Und wie stellen sie jenen jüdischen Rabbi dar, in dem Billionen von Menschen ihren Erlöser sahen und sehen? Das sind die Fragen, um die es hier gehen soll.Durch die Reihe führt Kpl. Johannes Maria Schwarz. Folge 13 – Über starke Worte, Blasphemie, die Verurteilung und den Tod Jesu.


  • 11:30 Uhr
    Heiliges Land – Eine Kirche der Hoffnung; Dokumentation

    Wirtschaftliche Nöte, staatliche Repressalien und die Verfolgung durch radikale, religiöse Eiferer sind Gründe für die anhaltende Emigration palästinensischer Christen. Dennoch ist die klein gewordene christliche Gemeinschaft im Heiligen Land eine „Kirche der Hoffnung“. Manche ausgewanderte Christen kehren sogar in ihre Heimat, die Wiege des Christentums, zurück.


  • 12:00 Uhr
    Live – Heilige Messe aus St. Pantaleon in Köln

  • 13:00 Uhr
    100 Jahre Fatima und noch immer spricht Maria zu uns (1); DDr. Gottfried Prenner

    Exerzitien mit Pfarrer DDr. Gottfried Prenner zum Thema „Jahre Fatima und noch immer spricht Maria zu uns“. Erste von fünf Folgen. Aufgezeichnet in der Gebetsstätte Wigratzbad.


  • 14:00 Uhr
    Kephas

  • 14:30 Uhr
    Live – Votivmesse zum Heiligen Geist aus der Abteikirche im Stift-Heiligenkreuz mit Bischof Dr. Bertram Maier

    Live – Votivmesse zum Heiligen Geist aus der Abteikirche im Stift-Heiligenkreuz mit Bischof Dr. Bertram Maier


  • 15:30 Uhr
    Lichtreicher Rosenkranz

  • 16:00 Uhr
    Die Sagrada Familia in Barcelona; Dokumentation Pfr. Josef Läufer

    Die Sagrada Família (vollständiger Name: Basilika und Sühnetempel der Heiligen Familie) ist eine römisch-katholische Basilika des Modernisme in Barcelona und gilt als das Hauptwerk des katalanischen Baumeisters Antoni Gaudí. Ihr Bau wurde 1882 begonnen und dauert bis in die Gegenwart an. Film von Pfr. Josef Läufer.


  • 16:30 Uhr
    Was tue ich für die Ukraine; Dokumentation Pfr. Dr. Thomas Maria Rimmel

    Am 24. Februar 2022 überfällt Russland in einem völkerrechtswidrigen Akt die Ukraine und in Folge dieses Krieges flüchten zehntausende Flüchtlinge, vor allem Frauen und Kinder, auch nach Lettland. Die Kunsthistorikerin Gabriella O. Cabiere startet ein Kunstprogramm für diese Kinder. Deren Zeichnungen werden im Sommer 2022 in einer Ausstellung in der Hauptstadt Riga gezeigt und erregen viel Aufmerksamkeit.


  • 17:00 Uhr
    Live – Kindermesse aus der Missio-Kapelle in Wien

  • 18:00 Uhr
    Terra Santa News – Nachrichten aus dem Heiligen Land

    Nachrichten aus dem Heiligen Land. In Kooperation mit dem Christlichen Medienzentrum der Franziskaner, sendet K-TV aktuelle Nachrichten aus dem Heiligen Land. Dazu gehören Berichte über die Hochfeste der katholischen Kirche, Besondere Veranstaltungen und Jubiläen aber auch eher Alltägliches aus dem Land, in dem Jesus für uns Mensch wurde.


  • 18:30 Uhr
    Live – Heilige Messe aus der Marienkirche Davos (Schweiz)

    Heilige Messe aus der Marienkirche Davos (Schweiz)


  • 19:30 Uhr
    Tagesthema

  • 20:15 Uhr
    Verlasst die Welt ein wenig besser (1); P. Paul Schindele SJM

    Vortrag von Pater Paul Schindele, Generaloberer der SJM, zum Thema: Verlasst die Welt ein wenig besser, als ihr sie vergefunden habt. Aufzeichnung vom 13. September 2015, anlässlich des Marianischen Einkehrtages in der Gebetsstätte Marienfried. Erster von drei Teilen.


  • 21:00 Uhr
    Orientierung. Pfarrer Rimmel im Gespräch…

    Mit dem Format „Orientierung“ erweitert K-TV ab Oktober 2022 sein Programm. Im Blick auf das Lehramt der römisch-katholischen Kirche erörtert Pfarrer Thomas Maria Rimmel im Gespräch mit verschiedenen Gästen aktuelle Themen aus Kirche und Welt.


  • 21:30 Uhr
    Crescentia Höß – eine Heilige für unsere Zeit; Volker Niggewöhner im Gespräch mit Sr. Ursula Maria Gruber

    Mit Schwester Ursula Maria Gruber, Crescentia-Kloster Kaufbeuren Moderation: Volker Niggewöhner Über Persönlichkeiten früherer Jahrhunderte liegt oft der Nebel der Geschichte. Zu fremd muten sie und ihre Zeitumstände uns zumeist an. Bei der in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts lebenden heiligen Crescentia von Kaufbeuren ist das anders. Ihr Lebenszeugnis ist derart klar, dass es uns auch heute noch ein Beispiel für die Erfüllung von Aufgaben in Kirche und Gesellschaft sein kann.


  • 22:00 Uhr
    Schmerzhafter Rosenkranz

    In der Karwoche wird der Tradition gemäß nur der schmerzhafte Rosenkranz gebetet.


  • 22:30 Uhr
    Tagesthema (Wdh. von 19:30 Uhr)

  • 23:30 Uhr
    Abendgebet

  • 23:45 Uhr
    Programmvorschau

Live-Stream

Wir setzen uns ein, damit Sie die Heilige Messe live mitfeiern können – überall. Ob zuhause vor dem Fernseher, hier im Internet im Live-Stream oder über unsere kostenlose K-TV App

Programmheft bestellen

Bestellen Sie unser kostenloses Programmheft für sich, für Freunde oder Ihre Pfarrei.

Programmschwer­punkte

Das K-TV Programm hat verschiedene Schwerpunkte: liturgisch, katholisch, spirituell, informativ, aktuell und unterhaltsam.

Liturgie

Die Übertragung der Hl. Messe ist Schwerpunkt des Programms von K-TV. Neben täglichen Übertragungen aus verschiedenen Wallfahrtsorten und Kirchen – auch im außerordentlichen Ritus – bietet K-TV Sondergottesdienste an den Festtagen des Kirchenjahres. Insbesondere überträgt K-TV die Gottesdienste mit dem Heiligen Vater aus Rom.

Spiritualität

Die Vertiefung der Spiritualität ist bei K-TV ein zentrales Anliegen. Deshalb sendet K-TV mehrmals täglich den Rosenkranz, ermöglicht die Mitfeier der Hl. Messe aus verschiedenen Kirchen im deutschsprachigen Raum und strahlt Exerzitien und geistliche Vorträge aus.

Dokumentation

Dokumentationen und Reportagen auf K-TV haben die Heiligen der Kirche und Heilige Orte zum Inhalt. An den großen und kleinen Wallfahrtsorten, über die wir auch berichten, kommt dies nicht selten zusammen.

Gespräch

Gesprächssendungen mit interessanten und einflussreichen Persönlichkeiten aus Kirche, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft stehen bei K-TV regelmäßig auf dem Programm. Die Themen sind so vielfältig wie die Gesprächspartner und diejenigen, die sie interviewen.

Aktuell

Über Neuigkeiten aus Kirche und Welt berichten wir in verschiedene Sendungen und Formaten. Dazu zählen Rome Reports, Terra Santa News, aber auch das Tagesthema und die Stunde der Seelsorge.

Unterhaltung

Bei K-TV ist Unterhaltung eng mit dem katholischen Glauben verbunden. Regelmäßig zeigen wir Kirchen- und Orgelkonzerte, Musicals, Natursendungen und Spielfilme sowie Angebote für Kinder und Jugendliche.

Kooperationen

Der Reichtum des K-TV Programms verdankt sich der Vielfalt unserer Kooperationspartner.

Unterstützen Sie uns!

Helfen Sie mit, die hohen Kosten unseres Fernsehsenders zu tragen, und unterstützen Sie K-TV. Viele kleine Beträge können Großes bewirken. Ohne Ihre Hilfe sind der Erhalt und die Weiterentwicklung des Senders nicht möglich, da K-TV keine Mittel aus Rundfunkgebühren oder Kirchensteuergeldern erhält.