Skip to main content
Läuft aktuell:
THEMA: Was christliche Spiritualität von Esoterik unterscheidet (1). DDDr. Peter Egger           Im Anschluss um 14:00 Uhr: Die Heilige Anna Schäffer – Sühne. Pfr. Johann Bauer
Zum Live Stream

Glaubens- und Gebetstag der Diözese Augsburg in der Wies

Unter dem Leitgedanken „Auf – in Gottes Namen!“ hat Bischof Dr. Bertram Meier die Pfarreien im Bistum Augsburg zu einem diözesanen Glaubens- und Gebetstag am 18. Juni eingeladen.

K-TV überträgt live für Sie:

Samstag – 18. Juni 

  • 11.00 Uhr Pontifikalamt mit Bischof Dr. Bertram Meier und den konzelebrierenden Dekanen
  • 15.00 Uhr Barmherzigkeitsrosenkranz in der Wieskirche

Die feierliche Pontifikalvesper mit Bischof Bertram Meier um 15 Uhr 30 werden wir aufzeichnen und um 17 Uhr 30 ausstrahlen.

Sonntag – 19. Juni

  • 10 Uhr Heilige Messe mit Wieskurat Florian Geis

Das Anliegen von Bischof Bertram ist es, „in dieser bewegten Zeit ein Zeichen des Gebets und des Dankes setzen.“

Das Lied- und Gebetsheft zur Mitfeier zuhause können Sie hier einsehen und herunterladen.

Zeichen in Zeiten der Pandemie

Bischof Bertram ist davon überzeugt, so heißt es in der Pressemitteilung des Bistums, dass es notwendig ist „gerade in Zeiten von Pandemie, kirchlichen Reformdebatten und weltpolitischen Umwälzungen gemeinsam mit den Frauen und Männern, Familien, Jugendlichen und Kindern aus den Pfarreien sowie den Priestern, Diakonen, pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen solchen Glaubenstag zu begehen.

Herausforderungen des Alltags

„Vielerlei Herausforderungen prägen unseren Alltag. Es ist leicht mit ihnen umzugehen, wenn sie auf der Sonnenseite unseres Handelns liegen. Von der Schattenseite aus betrachtet, können sie uns schon richtig fordern und manchmal auch herausfordern“, betonte der Bischof in seinem Einladungsschreiben. Bei allen Herausforderungen unseres Lebens sollten wir eines nicht vergessen: „Das aktive Gebet und unseren Dank!“ Der „heiße Draht nach oben“ müsse am Glühen gehalten werden

Augenmerk auf dem Fürbittenden Gebet

Besonderes Augenmerk legt die Diözese auf das Fürbittende Gebet. Dazu werden allgemeine und persönliche Gebetsanliegen aus der ganzen Diözese gesammelt und während der Pontifikalvesper vor das Gnadenbild des gegeißelten Heilandes getragen.

Die Wallfahrtskirche zum Gegeißelten Heiland auf der Wies in Steingaden, kurz Wieskirche genannt, gehört zu den meistbesuchten Kirchen der Welt. Sie geht auf eine seit 1739 bestehende Wallfahrt zum dortigen Gnadenbild zurück und wurde in der Mitte des 18. Jahrhunderts von den berühmten Baumeisterbrüdern Johann Baptist und Dominikus Zimmermann errichtet. Seit 1983 ist sie UNESCO-Weltkulturerbestätte.

Mit Material der Pressemitteilung des Bistums Augsburg.